die sehnsucht ist stark

die sehnsucht hat
eigene erklärungen
sie hat ihre eigene logik
ihr eigenes tempo

die vernunft findet
gründe erhebt anspruch
errichtet zäune
sichert

die sehnsucht ist stark
sie weiß wohin sie will
sie überwindet
barrikaden

die tränen schwemmen
alle argumente
der vernunft fort
die sehnsucht geht

weiter in ihrem tempo
und die vernunft
baut immer wieder
neue zäune

[(c) grossstadtpoetin]

nicht ganz

heute habe ich vier
stunden lang gearbeitet
an einem brief für dich
ich wollte dir alles sagen
was mir auf dem herzen lag
ich wählte die worte sorgsam
ich stellte mich aufrecht hin
sagte was ich sagen wollte
wagte es schrieb bis er fertig war
danach machte ich eine pause
es überkamen mich zweifel
ich nahm mein telefon
und schrieb dir kurzerhand
eine sms
mit völlig anderem inhalt

[(c) grossstadtpoetin]

entwicklung

wir sind einander fremd
geworden durch die zeit
die unsere wege
von einander entfernt hat
und doch hält uns etwas
zusammen
auch ohne ein wort
gesprochen oder geschrieben
in der stille das gefühlte
verbundensein
auch wenn wir uns
von einander gelöst haben
in der zeit
ist etwas anderes geblieben
und in jedem von uns
ist etwas neues
entstanden

[(c) grossstadtpoetin]